Schule Thymianweg
Schule Thymianweg

Hier finden Sie uns

Thymianweg

Schule Thymianweg

Förderschule Lernen

Thymianweg 1a

51061 Köln

 

Tel.: +49 221 965950

Fax: +49 221 9659521

Mail: 154465@schule.nrw.de

 

 

Teilstandort Köln Porz

Berliner Straße

Schule Thymianweg

Förderschule Lernen

Berliner Str. 36

51149 Köln

 

Tel.: +49 2203 8992920

Fax: +49 2203 8992929

Mail: 154465@schule.nrw.de

Berufsvorbereitung im Ganztag

An der Schule Thymianweg findet Unterricht im gebundenen Ganztag vormittags und nachmittags statt.  Der Werkunterricht bzw. Unterricht, bei dem das praktische Arbeiten im Mittelpunkt steht, wird spätestens ab Klasse 5 erteilt.

 

Didaktisch und inhaltlich wird dieser Unterricht nach dem Curriculum des Hand-Werk-Lernen-Modellprojekts und den dort beschriebenen Bausteinen des Oberstufenkonzepts der Schule Thymianweg konzipiert. Dies umfasst das Kennenlernen und Bearbeiten unterschiedlicher Materialien, den adäquaten Umgang mit Werkzeugen und die Planung und Durchführung von Arbeitsvorhaben.

 

Organisatorisch wurde im Rahmen der Neukonzeption für die erweiterte Ganztagstagsbeschulung die Einrichtung des Praxisblocks beschlossen. In Kooperation mit außerschulischen Partnern (Fußballverband Mittelrhein, TV Höhenhaus, Jugendzentrum Salamander, Handwerkerinnenhaus e.V., Füngeling-Router gGmbH und weiteren Mitarbeiterinnen für Medien und Computerkompetenz) unterrichten die Lehrerinnen und Lehrer des Oberstufenteams von Montag bis Mittwoch, in der Zeit von  13.25 Uhr bis 16.00 Uhr praxisorientierte Unterrichtsinhalte in klassen- und stufenübergreifenden Lerngruppen.

 

Ziele der neuen organisatorischen und didaktischen Struktur sind die Förderung der individuellen Personal-, Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler in möglichst realitätsnahen arbeitsweltlichen Kontexten.

 

Der Schwerpunkt des Unterrichts in der Oberstufe gilt der Berufsorientierung / Berufsfindung und Lebensplanung. Der Thymianweg hat ein standortbezogenes Berufsorientierungs- und Berufsfindungskonzept entwickelt, damit Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigungen den Übergang von der Schule in den Beruf erfolgreich gestalten können. Dazu gehören folgende Bausteine:

 

  • ·       Öffnung von Schule

  • ·       Berufswahlunterricht

  • ·       Passgenaue Praktika ab Klasse 7 inklusive Jahrespraktikum

  • ·       Schülerfirmen

  • ·       Experten aus der Arbeitswelt (Bereiche: Gastronomie und         Metallbau)

  • ·       Berufswahlkoordinator

  • ·       Projektklasse

  • ·       BUS-Klasse und Mentorensystem in der Abgangsstufe

  • ·       Kooperationsstrukturen mit Betrieben, Verbänden, Trägern,  Vereinen

  •         Teilnahme am EU-Projekt Comenius Schulentwicklung  Übergang Schule – Beruf
            „School goes vocation“

Druckversion Druckversion | Sitemap
Schule Thymianweg - Förderschule Lernen