Schule Thymianweg
Schule Thymianweg

Schule Thymianweg

Thymianweg - Höhenhaus

Schule Thymianweg

Förderschule Lernen

Thymianweg 1a

51061 Köln

 

Tel.: +49 221 965950

Fax: +49 221 9659521

Mail: 154465@schule.nrw.de

Teilstandort Köln Porz

Berliner Straße - Porz

Schule Thymianweg

Förderschule Lernen

Berliner Str. 36

51149 Köln

 

Tel.: +49 2203 8992920

Fax: +49 2203 8992929

Mail: 154465@schule.nrw.de

Tiergestützte Pädagogik

Zuwachs an der Schule Thymianweg

Mit Beginn des Schuljahres 2020 / 21 leben PÜNKTCHEN und ELLA an der Schule Thymianweg.

Das Gehege und der Stall wurden im letzten Schuljahr durch Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und unseren Hausmeistern mit viel zusätzlichen Engagement in Eigenleistung erstellt und gebaut.

Auch die Versorgung und Pflege wird regelmäßig mit viel Freude von Schülern, Lehrern, Mitarbeitern und unseren Hausmeistern übernommen.

Tiere sind in den Lehr-, Bildungs- und Rahmenplänen der Länder ab der Grundschule und mit verschiedenen Vermittlungsschwerpunkten immer wieder ein Thema. Natürlich können den Schülern Tiere als Unterrichtsthema mithilfe von Bildern und Filmen nähergebracht werden. Da die Lebenswelt der Schüler ohnehin schon stark durch die Medien geprägt ist, ist ein direkter und über eine längere Zeitspanne andauernder, direkter Kontakt viel wertvoller.

Unsere Kaninchen Habibi & Cookie, die Meerschweinchen Louis, Hermine & Ilva und unsere Schafe Pünktchen & Ella ermöglichen den Kindern einen neuen Zugang zu diesem speziellen Unterrichtsgegenstand, der sogar über die Forderungen der Lehrpläne hinausgeht.
Besonders profitieren davon die Schüler, die sonst keinen Kontakt zu Tieren haben, etwas ängstlich sind oder aus Unkenntnis wenig Verständnis für Tiere haben. Gerade der Abbau von Ekelgefühlen und unbegründeten Ängsten ist wichtig. Die Schüler entwickeln eine positive Haltung gegenüber Tieren. Über den verantwortungsvollen, verlässlichen Umgang mit den Tieren entwickeln sie ein wachsendes Selbstbild; sie werden zudem in ihen Sozialkompetenzen gefestigt und gefördert.

Insbesondere  Schüler mit niedriger Frustrationstoleranz gelingt durch die regelmäßige Arbeit mit den Tieren die Bewältigung des Schulalltages mit zunehmenden Erfolgserlebnissen.

Mit Hilfe der Schafe, Kaninchen und Meerschweinchen wird über den emotionalen, themenzentrierten, handlungsorientierten Einstieg eine rationale Frustverarbeitung angebahnt bzw. ermöglicht.

Die Tiere werden regelmäßig von verschiedenen Paten (Schüler und Lehrer) versorgt und gepflegt. Dazu gehört auch die regelmäßige Reinigung des Geheges.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Schule Thymianweg - Förderschule Lernen